Textversion
Die Kanzlei Services Sachgebiete International Events & Termine Consulting Projektentwicklung Präsentationen The Firm Portugues Chinese Russian Espanhol
Startseite Projektentwicklung

Projektentwicklung


Umweltrecht und Erschließung Klinikprojekte International

Forms News Aktuelle Fälle Hinweis Impressum Kanzleiprofil Widerrufsbelehrung Kontakt Online Beratung Projects Report 2015 Thema des Monats Site map Versicherung Datenschutz

Kapitalbeschaffung

Kapitalbeschaffung

Die Eigenkapitalausstattung, Finanzierung und deren Erhalt bei Direkt- oder Projektinvestitionen verdient unter dem Stichwort „Steuervorteile“ und „Gesellschafterfremdfinanzierung“ auch im Ausland besondere Bedeutung. Verdeckte Einlagen sind mit Rücksicht auf die Rückabwicklung, Liquidation oder spätere Auseinandersetzung zu vermeiden. Nicht selten werden der Fremdfinanzierung zwecks der Begrenzung des Devisenverkehrs erhebliche Grenzen gesetzt. Und schließlich werden steuerliche Vorteile wie Steuerstundung oder Steuerverzicht von der ordnungsgemäßen Bewertung und Registrierung abhängig gemacht. Darüber hinaus kann die Bewertung gewerblicher Schutzrechte oder von know how bei der Einbringung in Gemeinschaftsunternehmen und der Gewährleistung von Mindestinvestitionssummen oder Kapitalanteilen bedeutsam sein. Stets kann der Steuerberater hier wertvolle Beiträge und Begründungen liefern.


Die Akquisition von Investitionsfremd- oder Beteiligungskapital ist auch im Auslandsgeschäft wichtig. Sie stellt eine Kernfrage für den Mittelstand aber auch zunehmend für Großunternehmen dar, die ihre Gewährleistungs- oder Projektrisiken nicht vollständig selbst sichern können. Förder- und Finanzierungshilfen oder Bürgschaften für die Markterschließung können hier hilfreich sein. Voraussetzung der Akquisition öffentlicher Mittel der maßgeblichen Träger sind wie bei der Existenzgründung oder Businessplangestaltung die Darstellung des Projekts sowie der wesentlichen Planungsgrundlagen und Projektfinanzierungsparameter.

Je nach Projekt und Beteiligung werden hierbei in unterschiedlicher Weise und Höhe Mittel für die Erstellung einer Feasibility Study, die Projektvorbereitung, die Finanzierung von Anlagen- und Vertriebsinvestitionen (Betriebsmittelkredit) sowie die Übernahme von Bürgschaften bis hin zur direkten Beteiligung zur Verfügung gestellt. Grundvoraussetzung hierfür ist nicht nur ein sinnvoller Projektansatz sondern eine unter betriebswirtschaftlichen, steuerrechtlichen und rechtlichen Gesichtspunkten nachgewiesene Plausibilität des Projektes.

Druckbare Version