Textversion
Die Kanzlei Services Sachgebiete International Events & Termine Consulting Projektentwicklung Präsentationen The Firm Portugues Chinese Russian Espanhol
Startseite International Vietnam Investment in Vietnam

International


Ägypten Brasilien Bulgarien China Finnland Griechenland Hong Kong India Indonesien Israel Japan Macao Russland Schweiz Spanien Thailand Trade Advisor Tuerkei United States Vietnam

Investment in Vietnam

Forms News Aktuelle Fälle Hinweis Impressum Kanzleiprofil Widerrufsbelehrung Kontakt Online Beratung Projects Report 2015 Thema des Monats Site map Versicherung Datenschutz

Handelsbeziehungen

aus deutscher Sicht...

Aus deutscher Sicht wurde allein im Jahre 1990 mit Ausfuhren von 297 Millionen ein Handelsbilanzüberschuß von 155 Millionen DM erwirtschaftet. Im ersten Halbjahr 1992 lagen die Einfuhren bei 133 Millionen, die Ausfuhren bei nur 37 Millionen DM. Zu den wesentlichen Exportgütern Deutschlands gehören Maschinen und Anlagen, Kraftfahrzeuge, elektrotechnische Erzeugnisse, sonstige chemische Vor- und Enderzeugnisse. Soweit die Handelsbeziehungen Asien, insbesondere Hong Kong, Singapur und Süd-Korea betreffen, muß darauf hingewiesen werden, daß viele europäische Unternehmen ihren Vietnamhandel über Tochtergesellschaften abwickeln, so daß diese Umsätze aus der deutschen Handelsstatistik herausfallen. Der auf diese Weise abgewickelte Umsatz ist unbekannt, wird jedoch als beachtlich eingeschätzt. Bedauerlich ist, daß der ostdeutsche Maschinenbau derzeit nicht mehr in Vietnam präsent ist. Gerade die aus dem Bereich Ostdeutschlands stammende Technik wird in der Region beherrscht und benötigt. Die Vorteile ostdeutscher Technik liegen auf der Hand: einfach, robust, einfach zu reparieren und überall einsetzbar.

Druckbare Version